Zwei Wahlspanier verleben ihren Lebensabend bei viel Sonnenschein an der Costa del Sol. Wir genießen ein friedliches zusammen LEBEN mit den verschiedensten Nationalitäten.

 

Haben Sie es gewusst?
Der November beginnt mit dem selbem Wochentag wie der März und außer im Schaltjahr auch wie der Februar.
Der November mit vielen Ereignissen startete mit einer Geburtstagsfeier von Dick welcher an diesem Tag 75 Jahre und  3 Tage alt war.
Er dachte noch nicht über betreutes Wohnen nach, aber an betreutes feiern und so wurde er bei diesem Fest von uns „betreut gefeiert“
Alles gute zum Geburtstag, mache dir keine Sorgen du wirst nicht ALT, sondern nur älter.

Schön ist das Leben scheissejal wie alt mer sin, mir ston immer midden drin……un et is lang noch net am Eng!
Wir sind der Meinung ob Rund, Halbrund oder Zwischendurch, jede sich bietende Gelegenheit für ein Fest sollte man einfach
für ein nettes Zusammensein nutzen und so feierten wir (diesmal Tag genau) am 9. den 76ten Geburtstag von Manfred.
Jetzt sind (wir) Doña Eva und Don Manfredo zusammen 150 Jahre alt, mal sehen ob wir die 200 erreichen.
                                                                      Wir streben es auf jeden Fall an.

Video-Neu

Wir meinen nicht die St. Martins Insel im Karibischem Meer, sondern in Dülken (NRW) den traditionellen St. Martinszug, welcher seit 1867 von einer Mühle
(mit St. Martin brannte hier in der Stadt, einer der drei Mühlen ab) und nicht mit Pferd und Reiter durch die Straßen und Gassen zieht.
Wo er von Kindern und Erwachsenen  („FÜHER wie HEUTE siehe erstes Bild)  mit farbenprächtigen Laternen und lautstark mit Liedern, z.B. Sankt Martin Ritt
durch Schnee und Wind…. ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir……vom Tambour-Corps Dülken an der Spitze
(getreu ihrem Vereinslied dritte Strophe: ……und zieht so ein Festzug durch unserer Stadt, das Tambour-Corps Dülken die Spitze dann hat……..) begleitet wurde.
An der Zugstrecke wurden während des Umzuges die Straßenbeleuchtungen abgeschaltet, am Ende der Laternenprozession angekommen,  wurde ein  großartiges Feuerwerk, unter oooohhh aaaahhh der auf den Platz stehenden Menschen, gezündet.
Nachinem fünfzehnminütigen Lichtermeer am Himmel, wurde eine ca. 5mtr. hohe Strohmühle mit dem Lied, Jong halt mech dat Paed ens an, loop Möller loop
(welches nur mit St. Martin und am Niederrhein gesungen wird) verbrannt.